Home

Mit Büchern spielend lernen - das beginnt bei den Kleinsten

Am 23. November 2016 gab es "Vorlesekoffer" zu bestaunen

Mit der Aktion "Vorlesekoffer", die ich gern unterstütze, kommen Kinder in Kontakt mit verschiedensten Büchern, die zum Schmökern und Vorlesen einladen. Damit sind auch schon die wichtigsten Zielgruppen benannt: Neben den Kindern sind Eltern, Kindergärtnerinnen und Bekannte gefragt, die beim Vorlesen wertvolle Sätze weitergeben können. Beim Vorlesen kommen Kinder zum Nachdenken - haben Sie keine Scheu, wenn die Kleinen einmal ganz hartnäckig nachfragen: Vielleicht lernen Sie dabei auch etwas!



Kinder freuen sich mit Ministerin Kurth über neue Lektüre

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

So wichtig ist es, mit Kindern zu lesen

Am 18. November 2016 beteiligte ich mich am Vorlesetag der Kita im Mehrgenerationenhaus in der Irkutsker Straße

Alle waren sich einig: Es ist auch mal schön, wenn jemand anderes zum Vorlesen in den Kindergarten kommt. Das habe ich gern gemacht, weil ich bei unsern Jüngsten immer etwas lerne: Wie sie die Texte und Bilder aufnehmen, wie sie mit Fragen umgehen - das macht Spaß! Herzlichen Dank an Romy Neubert für die Organisation.



Hören, gemeinsam diskutieren, etwas Lernen

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

Die Chemnitzer Feuerwehr feiert ihr 150. Jubiläum

Am 9./10. September 2016 gab es Ehrungen und einen Festumzug

Die Feuerwehr ist zur Stelle, wenn wir sie brauchen: bei Bränden, bei Katastrophen und sonstigen Löscheinsätzen. Die Arbeit ist schwer und oft nachts oder am Wochenende zu leisten. Mit dem Jubiläum, das zugleich alle Chemnitzer Feuerwehrleute würdigt, kommt diese Aufgabe besonders in den Mittelpunkt - dass auch in Zukunft die Feuerwehren gut arbeiten können, gehört zu meinen politischen Zielen.



Eindrücke vom Festakt zum Feuerwehr-Geburtstag ...

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

Die Grundschule Adelsberg begeht Jubiläum

Buntes Fest bringt die Adelsberger beim Schulhaus zusammen

20 Jahre Grundschule Adelsberg - ein Grund zum Feiern! Am 20. August 2016 kamen die Gäste, um die Schule und mit der Schule zu feiern. Auch die Freiwillige Feuerwehr war mit von der Partie. Es ist schön zu sehen, dass die öffentlichen Institutionen in Adelsberg einen guten Rückhalt genießen. Herzlichen Dank für das Engagement von vielen Helfern!



Das war los beim Adelsberger Schulfest...

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

Eine Säule zeigt den 13. Längengrad in Kleinolbersdorf

Am 20. August 2016 wurde das Monument enthüllt

Auf sächsischem Forstgelände steht nun für alle Besucher ein Zeichen für den mitten durch Kleinolbersdorf (von Nord nach Süd) verlaufenden 13. Längengrad - ein neuer touristischer Anziehungspunkt in der schönen Umgebung von Chemnitz. Das Besondere: Der Stein besitzt einen Schlitz zum Durchschauen genau entlang der Meridianlinie!



Impressionen von der Feier

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

Polizei und Feuerwehr zeigen ihr Können

Viel los am 21. August 2016 beim 14. Chemnitzer Behördenfest

Polizei und Feuerwehr waren mit vielfältigen Vorführungen, darunter mit der Präsentation einer Hundestaffel, der "Renner" beim 14. Chemnitzer Behördenfest - es zog viele Besucher aus nah und fern an. Der Zuspruch zeigt das Interesse der Bürger an der Arbeit der öffentlichen Einrichtungen und schafft eine gute Form des Dialogs. Seien Sie beim nächsten Mal auch mit dabei!



Bilder vom Tag im Wasserschloss Klaffenbach

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

Sommertour des CDU-Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit und Verkehr 2016
Wir bringen den Verkehr voran - auf Straßen und Schienen tut sich was!

Am 25. Juli 2016 starteten wir die Sommertour am Chemnitzer Hauptbahnhof. VMS-Geschäftsführer Dr. Harald Neuhaus informierte uns über das neue Elektronetz. Bei der letzten Vergabe hat der VMS entsprechende Fahrzeuge beschafft, die nun gut einsetzbar sind. Allen Reisenden kommt der umgebaute Hauptbahnhof recht, der Eisenbahn und Straßenbahn verknüpft. Mit umsteigefreien Verbindungen (von denen es bald weitere geben soll) rücken Stadt Chemnitz und Umland näher zusammen. Das "Herzstück" dieser Anlage ist der neue Betriebshof für das mittelsächsische E-Netz zwischen Hauptbahnhof und Dresdner Straße.

Weitere Stationen der Sommertour waren ein neues Stellwerk bei der Erzgebirgsbahn, eine Gesprächsrunde bei den Dresdner Verkehrsbetrieben zur Zukunft des ÖPNV, das Landesamt für Straßenbau und Verkehr - mit Informationen zu laufenden Ausbaumaßnahmen, ein Gespräch mit Eckart Fricke, dem Konzernbeauftragten der Bahn AG für Sachsen, bezüglich der Ausbaustrecke von Chemnitz nach Leipzig, der Betriebsrat der DB Cargo - mit Sorgen wegen dem hohen Durchschnittsalter des Personals, die Firma Rail-Mint in Delitzsch (früher Reichsbahnausbesserungswerk) sowie die Vorführung verschiedener E-Autos bei der Handwerkskammer Dresden.


Fotos von meiner Sommertour

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

17. Juni als Ausgangspunkt für Demokratie-Debatte

Comenius-Forum tagte am 17. Juni 2016 im SMAC Chemnitz

Unter der Frage "Was sind uns Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie eigentlich wert?" diskutierten Vertreter aus Politik und Wissenschaft im Sächsischen Archäologiemuseum - und erinnerten an die mutigen Leute, die beim Volksaufstand in der DDR für diese Werte eingetreten sind. Heute ist es mir wichtig, dass unsere Achtung vor den Grundwerten der Demokratie nicht abnimmt. Gerade eine buntere Gesellschaft braucht verbindliche Regeln, zu denen vor allem das Verständnis gehört, andere in ihren Grundfreiheiten nicht widerrechtlich einzuschränken.

Infos zur Veranstaltung finden Sie hier...

 

 

 

Schülerin engagiert sich im Projekt "genial sozial" beim Stadtteilfest am 18. Juni 2016

Jung und alt freute sich über Aktivitäten in der Morgenleite

"Bitte eine Zuckerwatte!" Diesen Wunsch erfüllte eine Schülerin aus Meerane den Besuchern des Stadtteilfestes in der Morgenleite gern. Im Rahmen des Projekts "genial sozial" der Sächsischen Jugendstiftung engagierte sie sich am Stand und sorgte so - wie viele andere Helfer - beim gut besuchten Fest für einen reibungslosen Ablauf. Sie lernte auch die verschiedenen Anliegen kennen, mit denen Anwohner Politikern bei dieser Gelegenheit gegenübertreten. Statt die Schülerin zu entlohnen, spende ich für einen guten Zweck.



Bilder vom Stadtteilfest in der Fußgängerzone Morgenleite

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

Schuljahresplaner gibt Tipps zu wertvollen Lebensmitteln

Schüler in Schönau zeigten am 6. Juni 2016 Umweltminister Schmidt und mir, was sie über Lebensmittel wissen

Anlässlich der Übergabe von Schuljahresplanern mit Tipps dazu, wie wertvoll Lebensmittel sind und wie man sie richtig verbraucht, mit dem Sächsischen Umweltminister Thomas Schmidt zeigten Schüler der Schule in Chemnitz-Schönau, was sie drauf haben: Im Schulgarten helfen sie mit, Nutzpflanzen anzubauen. Spielerisch lernen sie, wie viel Mühe es kostet, bis zum Beispiel rote Tomaten am Strauch hängen. In einem Quiz haben die Schüler bewiesen, dass Lebensmittel verbraucht werden sollen und nicht einfach weggeworfen werden dürfen. Jeder Schüler bekam eine Kostprobe Milch von der Kohrener Landmolkerei. Auch ich fand: Eine schmackhafte Idee. Probieren auch Sie Produkte aus der Region. Wir alle sind verantwortlich für ein umweltbewusstes Handeln, nicht nur unsere Kleinsten!



Fotos vom Schulgarten in Schönau

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

Fest mit jung und alt in Kappel

Am 20. Mai 2016 zeigten Akteure und Besucher, was beim Mehrgenerationenhaus in Chemnitz alles passiert

Mit einem bunten Fest zeigte das Mehrgenerationenhaus in der Irkutsker Straße 15, wie vielfältig Angebote für jung und alt sein können. Dabei sind am Ort gleich mehrere Jubiläen gefeiert worden: 30 Jahre Kinder- und Jugendhaus Solaris-Treff, 15 Jahre Kita Kappelino und 10. Jahrestag für den Stadtteiltreff in Kappel. Viele Nachbarn, Freunde der Einrichtungen und Aktive beteiligten sich an dem schönen Nachmittag, der viel von der Freude am sozialen Engagement der Chemnitzer verriet. Neben dem Bühnenprogramm gab es einen Ballonkünstler zu bestaunen, den "Kleinen" schmeckte die Zuckerwatte - meine Gratulation allen Einrichtungen!



Fotos vom Stadtteilfest in Kappel

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

Gedenktafel für Opfer von SED-Justiz enthüllt

Am 24. Mai 2016 erinnerte eine große Gästeschar an Unrecht

Mit der Enthüllung der Gedenktafel hat Chemnitz einen Ort mehr, an dem die Erinnerung an das zu DDR-Zeiten durch die Justiz begangene Unrecht wachgehalten wird. Eine demokratische Gesellschaft, wie sie heute bei uns besteht, gewährt den Gefangenen bessere Strafbedingungen.



Fotos von der feierlichen Enthüllung der Gedenktafel

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

Wie sicher ist Chemnitz?

Polizei berichtet über Kriminalitätsstatistik

Die Landtagsabgeordneten aus Südwestsachsen kamen am 11. April 2016 in der Polizeidirektion Chemnitz zusammen, um sich über die Sicherheit im Direktionsbezirk zu informieren. Polizeipräsident Reißmann berichtete über die Entwicklung der Kriminalität in den vergangenen Monaten. Zudem gab er kund, wie die Polizei auf die aktuelle Lage reagiert. Sie tut ihr Möglichstes, um die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten.

 

Angeregte Diskussion über Sachsens neues Schulgesetz

Schulpolitisches Forum am 5. März 2016 in Radebeul

Viele haben sich eingebracht: Für Ihre Kinder ein wichtiges Vorhaben - die CDU tut etwas für die Ausbildung im Freistaat. Danke an alle, die am 5. März 2016 beim 8. Schulpolitischen Forum in Radebeul mit diskutiert haben, u.a. mit der Sächsischen Kultusministerin Brunhild Kurth. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem SBB Beamtenbund und Tarifunion Sachsen statt. Hier finden Sie alle Informationen zur Veranstaltung...

 

Was ist los mit der jungen Generation?

Vorstellung der 17. Shell-Jugendstudie in der Villa Esche

Oft werde ich gefragt, was in der Bildungspolitik verbessert werden kann. Dazu ist es wichtig, zu wissen, wie die Jugendlichen im Jahr 2016 "ticken". Die Vorstellung der Shell-Studie u.a. mit Co-Autor Dr. Thomas Gensicke am 9. März 2016 brachte viele interessante Dinge zur Sprache: So zeichnet sich die Jugend - bei allem bemerkenswerten Optimismus - im Moment durch vielfältige Unsicherheiten aus, die wir seitens der Politik ein Stück weit "einfangen" müssen. Positiv in die Zukunft schauen zu können, ist für alle jungen Leute wichtig. Wir sprachen auch über die besondere Rolle des Bundesfreiwilligendienstes bei der Integration von Flüchtlingen. Hier leisten junge Erwachsene Beachtliches - das sollte weiter unterstützt werden.

Eine Zusammenfassung der Studie können Sie hier lesen...

Ökonomische Integration von Asylsuchenden

IHK veranstaltet Workshop, um die Lage zu verdeutlichen

Mit Thomas Schmidt, Sachsens Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, besuchte ich am 9. März 2016 eine Veranstaltung der IHK Chemnitz zum Thema: Integration von Asylsuchenden in den sächsischen Arbeitsmarkt. Zwei Dinge sind klar: Die Wirtschaft braucht viele, indes möglichst gut ausgebildete Arbeitskräfte (wegen den geburtenschwächeren Jahrgängen in Sachsen). Die meisten Ankommenden wollen arbeiten, brauchen aber zusätzliche Fachausbildung und mehr Sprachkenntnisse. An diesen Punkten wollen wir mitarbeiten.

Stark in der Ausbildung - Firma Railbeton

Besuch am Fischweg mit Kultusministerin Kurth am 8. März 2016

Von der Qualität der Ausbildung in der Firma Railbeton Haas KG konnte
ich mich zusammen mit Kultusministerin Kurth ebenso überzeugen wie vom Interesse der Jüngsten, die gern beim "Betonworkshop" geschaut und mitgemacht haben, wie aus Sand und Kies z.B. Eisenbahnschwellen werden. Mein Fazit: Ein richtig guter Ausbildungsberuf kann hier erlernt werden!

Verantwortung heute - Projekte beim Friedenstag

Eintreten gegen Hass und Gewalt, für ein friedliches Miteinander am 5. März 2016 im Rathaus honoriert

An vielen Stellen treten Konflikte auf. Der Chemnitzer Friedenstag will besonders daran erinnern, dass jederzeit ein friedliches Miteinander auch in den schwierigsten Situationen möglich ist - wer dazu beigetragen hat, wurde beim Friedenstag geehrt: Meine Gratulation zum 13. Chemnitzer Friedenspreis an Nancy Gibson, Leiterin der Musikschule Chemnitz, und Etelka Kobuß, Ausländerbeauftragte der Stadt Chemnitz. Es kann für uns alle eine Ermutigung sein, für Frieden einzutreten.



Bilder vom Chemnitzer Friedenstag

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

Schüler sagen uns ihre Meinung

Debatte bei der Versammlung des Kreisschülerrates in Zwickau

Die Schülervertreter wissen, wo den Schülern der Schuh drückt - wir Landtagsabgeordnete haben am 3. März 2016 zugehört und uns mit den Jungen und Mädchen ausgetauscht. Viele Anregungen können wir z.B. für die anstehende Schulgesetznovelle mitnehmen.



Bilder von der Versammlung des Kreisschülerrates

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

Entdeckerschule "Terra Nova" eingeweiht

Am 22. Februar 2016 bezogen die Schüler ihr Haus

Ein mit viel Nachdruck verfolgtes Projekt hat eine gute Umsetzung erfahren: Die Schule für behinderte Kinder in der Heinrich-Schütz-Straße ist fertig! Während der Planungs- und Bauphase habe ich mich aktiv für
diese Schule eingesetzt und freue mich nun mit den Kindern über das großartige Ergebnis - sehen Sie selbst, hier finden Sie einige Eindrücke in der Bildergalerie. So können 251 Kinder mit modernsten Standards in einem lichtdurchfluteten Haus betreut werden. Ein optimales Lernen für Kinder, die es nicht leicht haben, ist somit möglich. Die Schule kostete
35 Mio. EUR, wovon 20 Mio. EUR von der Stadt und 15 Mio. EUR vom Freistaat kamen.



Einweihung der Terra Nova Schule

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

Landespolitik und Wirtschaft im Gespräch

Ein guter Dialog beim Parlamentarischen Frühschoppen am 27. Februar 2016

Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn man die Lage vor Ort kennt. Beim Parlamentarischen Frühschoppen der IHK Chemnitz am 27. Februar 2016 im Restaurant "Max Louis" (auf dem Gelände der alten Schönherr-Fabrik) konnte ich mich davon überzeugen, dass in der regionalen Wirtschaft vieles hervorragend läuft; an anderen Stellen sollte die Politik weiter daran arbeiten, die Bedingungen zu verbessern. Ich setze mich - mit weiteren Abgeordneten - dafür ein, die wirtschaftliche Entwicklung in der Region weiter voranzutreiben. Anliegen nehme ich stets in den Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Landtages mit.



Bilder vom politischen Frühschoppen der IHK Chemnitz

Zur FotogalerieZur FotogalerieZur Fotogalerie

In die Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klick auf eines der Bilder!

Seitenanfang | | Textversion



 

Home